Fusion in Rekordgeschwindigkeit vollzogen

Durch den Zusammenschluss der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG und der
Bankverein Bebra eG, dem die Vertreter und Mitglieder beider Banken im Juli zustimmten, entstand die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG.

Vorstand
Vorstand der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG Herr Thomas Balk, Herr Wilfried Stolz, Herr Hartmut Apel und Herr Hans-Georg Germeroth

Erst im März 2016 begannen die Vorstände und Aufsichtsräte die Aufnahme von ersten Sondierungsgesprächen und die Planung einer möglichen gemeinsamen Zukunft beider Häuser. Aufgrund des guten Zusammenspiels aller handelnden Parteien konnte bereits im Juli, nach nur fünf Monaten, der Fusionsvertrag nach Zustimmung der Mitglieder und Vertreter unterschrieben werden.

Mit der Eintragung der Verschmelzung in das Genossenschaftsregister am 10. Oktober 2016 leiten die hauptamtlichen Vorstände Thomas Balk, Hartmut Apel, Hans-Georg Germeroth und Wilfried Stolz und das Aufsichtsratsgremium die VR-Bankverein gemeinsam.

Rund 24.200 Mitglieder sind nun Eigentümer der Bank, deren Geschäfte künftig von vier Vorständen und 13 Aufsichtsräten gelenkt werden.

Bereits auf der Vertreterversammlung wurden Gerhard Fröhlich (Neuenstein) und Heinz Müller (Rotenburg) als Aufsichtsräte wiedergewählt.
Neu in den Aufsichtsrat wurden Fritz Aschenbrenner (Alheim), Matthias Kaiser (Bebra),
Dieter Schönborn (Alheim) und Reinhard Seifert (Bebra) vom Bankverein Bebra eG gewählt. Sie bilden nun gemeinsam mit Reinhold Martin Biel (Bad Hersfeld), Aufsichtsratsvorsitzender, Kurt Katzmann (Wildeck), Klaus Kurz (Kirchheim), Dieter Peter (Oberaula), Hermann Reidt (Breitenach), Günter Siebert (Ludwigsau) und Petra Vogt (Bebra) den 13-köpfigen Aufsichtsrat.

237 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (inklusive der VR-Immobilien & Service GmbH), die fast alle aus der heimischen Region stammen, betreuen nach dem Zusammenschluss beider Banken rund 56.000 Kunden. Zukünftig ist die VR-Bankverein eG an 15 Standorten zu finden.

„Wir werden unsere heimatverbundenen Werte nachhaltig bewahren und unsere hohe regionale Kundennähe durch diesen Weg für unsere Mitglieder und Kunden weiter ausbauen und zukünftig sichern können.
Mit der neuen Größe erreichen wir eine Professionalität, die es uns ermöglichen wird, die heute schon hohe Qualität in allen Finanzdienstleistungen noch deutlich zu verbessern. Damit wird der bisherige Erfolg beider Häuser langfristig gesichert und die hohen Ansprüche der Mitglieder und Kunden weiterhin erfüllt. Dabei nehmen wir den genossenschaftlichen Förderauftrag sehr ernst und handeln im Sinne unserer Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter“, beschreiben die vier Vorstände, was die Mitglieder und Kunden von der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG erwarten können.

Wir waren uns schon immer einig