VR-VereinsFörderung verteilt 101.100 Euro für die besten Projekte

190 Vereine aus der Region können sich wieder über eine Spende auf ihrem Konto freuen – sofern sie ihr Konto bei der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg haben. Denn bis zum 31. Oktober konnten sich Vereine mit ihren Projekten zum Thema „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt“ bei der VR-Bank bewerben und erhielten so die Chance auf eine Spende in Höhe von bis zu 2.500 Euro. Eine Jury hat die besten Projekte ausgewählt.

Am Montag, 23. November fand die feierliche Übergabe der Auszeichnungen in der Bad Hersfelder Stadthalle statt. Nach einem gemeinsamen Abendessen stieg die Spannung bei den eingeladenen Vereinsvertretern merklich an – niemand von Ihnen kannte die Platzierung des eigenen Vereinsprojekts.

„Wir waren mehr als beeindruckt von der Vielfalt der eingereichten Vereinsprojekte. Die Kreativität der ehrenamtlichen Mitglieder der Vereine in unserer Region ist bemerkenswert“, berichtet Ronald Englich, Prokurist der VR-Bank bei der Übergabe der Spenden. Um diese besonderen Leistungen der Vereinsmitglieder zu honorieren bleibt auch in diesem Jahr keine Vereinskasse leer. Jeder Verein, der die Kriterien der VR-VereinsFörderung bei seiner Bewerbung erfüllt hat, wird mit einer Spende von 100 Euro oder mehr belohnt.

Insbesondere der Verein zur Förderung der Grundschule in Niederaula e.V. überzeugte die Jury bei der Auswahl der Konzepte und wurde mit einer Spende von 2.500 Euro honoriert.

1.750 Euro erhielt der Neuensteiner-Verein „MuM e.V.“, der „Allgem. dtsch. Fahrradclub Kreisverband Hersfeld Rotenburg e.V.“ und der „Lullusfest-Verein e.V“.  Weitere 20 herausragende Projekte wurden an diesem Abend mit Spenden in Höhe von insgesamt 15.750 Euro ausgezeichnet.

„Ziel der VR-VereinsFörderung ist es, Projekte auszuzeichnen und zu honorieren, die oft außerhalb der breiten Öffentlichkeit stattfinden - als Anerkennung und als Ansporn für die Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren“, erläutert Ronald Englich die Hintergründe der Ausschreibung.

Wie groß oder klein der Verein ist, spielt dabei keine Rolle. Auf die Idee und die erfolgreiche Umsetzung kommt es an. Auch im kommenden Jahr freut sich die Jury der VR-Vereinsförderung auf zahlreiche kreative Projektbewerbungen und wird – hoffentlich – wieder die Qual der Wahl haben.