Nachfolger im Vorstand ist ein „Eigengewächs“

VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG, der 48-jährige Hartmut Apel folgt auf Roland Tries

Bei der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG fand eine Nachfolgeregelung im Vorstand statt. Nach 15 Jahren als Vorstandsmitglied bei der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG geht Roland Tries mit 60 Jahren Ende April 2015 in den Vorruhestand. Roland Tries leistete einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der heutigen VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG. Sie ist die größte Genossenschaftsbank im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Rund 19.000 Mitglieder sind die Basis der erfolgreichen Entwicklung.

Hartmut Apel

Auch für die Zukunft ist die VR-Bank bestens gerüstet. Hartmut Apel ist der neue Mann im Vorstand der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG. Zum 01. Januar 2015 wurde Hartmut Apel vom Aufsichtsrat zum neuen Vorstandsmitglied bestellt. Er lenkt zunächst gemeinsam mit Herrn Tries, den Steuerungs- und Produktionsbereich. Bis zum Ausscheiden von Herrn Tries werden die Vorstände Hartmut Apel, Thomas Balk und Roland Tries die Bank gemeinsam leiten.

Hartmut Apel begann 1987 seine Ausbildung bei der Raiffeisenbank Niederaula-Kirchheim eG. Seit dieser Zeit hat er das „Genossenschafts-Gen“ im Blut. Seine fundierte Aus- und Weiterbildung innerhalb der genossenschaftlichen Organisation ergänzte Apel mit dem Studium an der Akademie Deutscher Genossenschaftsbanken, welches er in 2009 mit dem Titel „Dipl. Bankbetriebswirt ADG“ abgeschlossen hat. Seit 2005 ist Hartmut Apel als Prokurist tätig und leitet seit 2006 den Bereich Firmenkunden. 2012 übernahm er zusätzlich die Funktion des Geschäftsführers der VR Immobilien & Service GmbH, einer 100 %igen Tochter der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG. Er wirkte an der unternehmerischen und strategischen Fortentwicklung der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG entscheidend mit.

„Mit Hartmut Apel konnte der Aufsichtsrat einen langjährigen und hochgeschätzten Bankfachmann berufen, der aus unserem Haus kommt und bereits maßgebliche Impulse für die Bank gesetzt hat" so Reinhold Martin Biel, Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Was heute kaum noch möglich scheint, ist mit Hartmut Apel gelungen: Der Weg vom Auszubildenden zum Vorstandsmitglied einer Bank.

Hartmut Apel freut sich auf seine neuen Aufgaben in der Bank. Er wünscht sich, dass die Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter auch ihm das gleiche Vertrauen wie seinem Vorgänger entgegenbringen werden und setzt alles daran, dass die Bank weiter so erfolgreich bleibt.  

v.l.: Roland Tries, Thomas Balk und Hartmut Apel